Wanderung im Taunus am 02. September 2017

Für die Planung, die Organisation und die Durchführungsgestaltung hatten sich unsere erst relativ kurz vorher der Gruppe beigetretenen Mitglieder Christa Müller und Erich Basset auch als eine besondere Art des Einstiegs und der Begrüßung angeboten.


Die Wanderung war perfekt geplant, bis ins Detail organisiert und in einer herrlichen Gegend mit gemütlichem Abschluss durchgeführt!






An den Zwischenstationen wurden von Erich Erläuterungen mit historischen Ergänzungen gegeben.













An dieser Stelle kurz und prägnant im Namen aller:
Vielen Dank an Christa, Erich und an unsere Schriftführerin Bettina!



Sammeln am Startpunkt (auch der Zielpunkt)


Und auf ging´s!


 (Bei Foto-Verschachtelungen bitte zur Vergrößerung auf ein Bild klicken!)


1  

Zwischenstation mit Vortrag an einem interessanten Geländepunkt.



Aber selbstverständlich gab es keine Überanstrengungen, da zwischenzeitlich auch mal eine Phase der Erholung war.

 

 

 

 










Oh, dieses Foto sollte hier nicht "montiert" werden, oder doch?

 

 

 

 



Es wurde keiner zurückgelassen!


Auch Stefan kam mit!




Aber selbstverständlich ist das Ende einer Station der Anfang des Weges zur nächsten!



1  

Der Vortrag von Unternehmer David P. aus Schweighausen über mobile Hühnerhaltung und auch Grundsätzliches über Freilandeier, deren Produktion und Verkauf in großen Mengen sowie Allgemeines zur Behandlung brachte viele Informationen und dabei auch äußerst interessante Details.

Der Abschluss war dann ein edles Tröpfchen - Eierlikör!







Weiter ging´s!






Das liest sich möglicherweise als wenn es sehr zeitintensiv und körperlich belastend ist, aber nein, es sind nur wenige Kilometer und eine überschaubare Zeit.
Diese Daten werden vor jeder Wanderung allen zur Entscheidungsfindung mitgeteilt.
Dabei ist gegenseitige Unterstützung -wenn erforderlich- für alle selbstverständlich.







    



Nach einer weiteren Station auf dem Anwesen von Christa und Erich ...


... war das

ZIEL der Wanderung
der "Ponyhof Ludwig" in Schweighausen.


1  

Es ist deutlich erkennbar, dass wir hier sehr gemütlich mit viel Spaß und Unterhaltung zusammengesessen haben und uns auch entsprechend der Planung an einem Buffet mit Grillfleisch stärken konnten. Es war wieder einmal einfach ein schönes Erlebnis!


Die Wanderung wurde kurzweilig gehalten, es gab keine Überanstrengungen und Start und Ziel waren an gleicher Stelle. 
Ziel ist stets eine Stätte, in die man einkehren  kann, und zu der regelmäßig weitere Mitglieder, die den Weg nicht mitgehen können, dazu kommen.


Das nenne ich TOLLE GEMEINSCHAFT!



 Nicht zuletzt nach diesen beiden Wanderungen "muss" sich doch im nächsten Jahr jeder, der bisher nicht dabei war, überlegen, doch mal mitzumachen!
Alle anderen würden sich freuen, wenn noch mehr Mitglieder, Familienangehörige und Freunde dabei sind.

Für die Planung der 1. Wanderung 2018 hat sich bereits Sabine Winterhagen zur Verfügung gestellt.

 

Stand: 30. November 2018  

 

Anzahl der Gästeklicks:  

230538