Die Generalversammlung wurde am

Freitag, 03.  März 2017

ab 19.00 Uhr im Vereinslokal

mit guter Beteiligung durchgeführt.




Ein wesentliches Element des Vereins, die Wahl des Vorstands, stand in diesem Jahr nicht an, da die Wahl im letzten Jahr für vier Jahre durchgeführt wurde.


Nachfolgend sind einige Darstellungen von der Generalversammlung, allerdings ohne dabei auf dieser Seite bis ins letzte Detail zu gehen. Die Aktivitäten und Termine zum Beispiel sind auf der Seite "Termine & Info" (bitte anklicken) dargestellt.


Zu  den Tagesordnungspunkten in Stichworten:


TOP 1

Im Rahmen der Begrüßung wurden die anwesenden neuen Mitglieder des Vereins nochmals herzlich willkommen geheißen.





Es wurden zwei  begründete Änderungsanträge zur Tagesordnung einstimmig angenommen.





TOP 1a (als Ergänzung eingefügt)

Auf Vorschlag wurde Horst Hasler einstimmig als Versammlungsleiter gewählt. Er nahm die Wahl an.


TOP 2

Der Versammlungsleiter stellte mit der nachfolgend gezeigten Übersicht die Aktivitäten 2016 im Einzelnen dar und gab Hinweise und Gründe zu den nicht durchgeführten Planungen..

 

 

 

 















Es wurde bei diesem TOP in Anteilen auf Grund der teilweise gegebenen thematischen Zusammenhänge bereits der Bogen zum aktuellen Jahr geschlagen (Bezug zu TOP 7).

Abschließend wurde nachdrücklich das Engagement und die Bereitschaft der Mitglieder, sich in vielen Bereichen einzubringen und mitzuwirken, mit deutlichem Dank verbunden. Ohne deren umfassende Arbeit wäre das Vereinsleben in unserer Gruppe im genannten Umfang nicht möglich gewesen.


TOP 3

Der Kassenbericht der Schatzmeisterin Irmgard Enders wurde mit den erforderlichen detaillierten Angaben vorgetragen.

TOP 4

Der Kassenprüfbericht wurde dargestellt. Bei der Kassenprüfung gab es keine Beanstandungen. Die Ein- und Ausgaben erfolgten satzungsgemäß.
Die Entlastung des Vorstands wurde vorgeschlagen.


TOP 5

Der Vorstand wurde auf Vorschlag/Antrag ohne Gegenstimme entlastet.


TOP 6

Der Tagesordnungspunkt 6 war von der Tagesordnung gestrichen worden, da der gewählte Delegierte und sein Stellvertreter im Amt bleiben.


TOP 7

Die Darstellung erfolgte zu den nachfolgenden Punkten unter Berücksichtigung der bereits in TOP 2 vorgetragenen Inhalte.














 

 

 

 

 


Bei der Bearbeitung der Anlage in Stromberg am 25.03.2017 wird auf eine rege Teilnahme gehofft.

Koordinator ist Berthold Nebgen.

Es wird gebeten, ihm zu seinem Überblick mitzuteilen, wer unterstützen und mitmachen wird.


Ergänzung nach der Versammlung:

Es wäre der Sache äußerst dienlich, wenn auch Gerätschaften mitgebracht werden könnten (z.B. Werkzeuge, Maschinen, auch ein Schwingschleifer - in Abstimmung mit dem Koordinator).




















Zur Planung und Durchführung einer Wanderung haben sich dankenswerterweise bereits Berthold Nebgen und Alexander Sorgenicht gemeldet.

Es wurden keine Vorschläge gemacht.


TOP 8

Es ist notwendig, das Ausbildungsmaterial in Art, Umfang und Sicherheit bei der Benutzung zu prüfen.

Die Ausbilder und Fachleute der Gruppe werden diese Überprüfung auf Zweckmäßigkeit und Verwendbarkeit mit der besonderen Bewertung der Sicherheit für Mensch und Hund durchführen. Daraus folgt die Entscheidung zur weiteren Verwendung ohne Änderungen oder zur Reparatur oder zur Vernichtung und gegebenenfalls Neukauf.


Es wurden in diesem TOP 8 Verschiedenes keine weiteren Themen angesprochen.

Anträge wurden nicht gestellt.


Die Generalversammlung wurde um 20.05 Uhr beendet.


 

 

Stand: 30. November 2018  

 

Anzahl der Gästeklicks:  

230477