KURZ-PROTOKOLL der KERNPUNKTE

28. Februar 2018


Im Jahr 2017 gab es viele bedeutsame Ereignisse für die DTK-Gruppe Montabaur.


Einige Punkte mussten von der Generalversammlung entschieden werden.


 

 

 








 

 


Das Jahr hatte viele, teils schwerwiegende, zu berücksichtigende Umstände, die sich insbesondere auf personelle und infrastrukturelle Verhältnisse auswirkten.


Eine zusammenfassende Feststellungen sei aber bereits an dieser Stelle erlaubt:

Die DTK-Gruppe Montabaur wird sämtliche geplanten Vorhaben und Aktivitäten ohne Einschränkungen mit den Mitgliedern und in bestimmten Bereichen mit Teilnehmern bzw. Gästen durchführen können.


Nachfolgend sind einige wesentliche Kernpunkte von der Generalversammlung dargestellt, allerdings ohne dabei auf dieser Seite bis ins letzte Detail zu gehen.
Die Aktivitäten und Termine, zum Beispiel, werden zeitlich abgestuft auf der Seite "Termine & Info" dargestellt.

 

Zu  den Tagesordnungspunkten in Stichworten:

 

TOP 1

Die Eröffnung der Generalversammlung und die Begrüßung wurden vom  2. Vorsitzender Berthold Nebgen durchgeführt. 

 

TOP 2

Den Verstorbenen des letzten Jahres wurde mit einer Schweigeminute gedacht.









TOP 3

Der 2.Vorsitzende

stellte vor den anstehenden Nachwahlen einige allgemeine und grundsätzliche Punkte zur DTK-Gruppe Montabaur dar.

Er machte insbesondere deutlich, dass bedingt durch die erforderliche Verlegung unserer Aktivitäten -mit Schwerpunkt Ausbildungen- auf eine andere Übungsanlge höhere Kosten als bisher zu tragen sind.


Es waren somit vom Vorstand nach der einstimmigen Entscheidung für die Nutzung der Übungsanlage in Heimbach-Weis am 02.11.2017 die möglichen Einsparpotenziale abzuwägen.


Es war am 14.02.2018 frist- und formgerecht ein Vorschlag zur Einrichtung einer Obstelle für Medienkommunikation beim Vorstand eingereicht worden. Es gab seitens der Versammlung keine Einwände, so dass die Wahl anschließend durchgeführt werden konnte.


Es folgten die Wahlvorgänge.








   

 

 

Die Wahlergebnisse:

1. Vorsitzender                                       Horst Hasler

Obfrau für Medienkommunikation       Jennifer Badock

Delegierter beim Landesverband         Horst Hasler

Stellvertretender Delegierter                 Berthold Nebgen

 

 Die Gewählten nahmen ihre Wahl an und bedankten sich.

 

TOP 4















H. Hasler gab den Jahresbericht, ohne den Fachbericht der Schatzmeisterin, zu den in der Übersicht dargestellten Punkten ab. Teilweise wurden direkt Hinweise auf die Aktivitäten in 2018 (TOP 9) gegeben.


Hier wesentliche Auszüge:


Besonderes Interesse bekommt im DTK das Mantrailing. Es sind in diesem Jahr mehrere Aktivitäten geplant.

 

Bedingt durch den Tod des Ehepaares Maurer musste die Ausbildungsanlage in Stromberg geräumt werden. Bei der Räumung übernahmen einige Mitglieder, die namentlich erwähnt wurden, das Material. Erich B. hat dankenswerter Weise die Großgeräte mit einem Hänger abgeholt und auch bei sich gelagert. Allen wurde dafür besonderer Dank ausgesprochen.


Bei der Zuchtschau 2017, erstmals in Montabaur-Eschelbach wurden 37 Hunde angemeldet und vorgeführt. Die Halle in Montabaur-Eschelbach wurde insgesamt von Teilnehmer, Gästen und Organisatoren sowie vom Vorstand als sehr gut zur Durchführung unserer Zuchtschau bewertet und die Zuchtschau ist auch in Zukunft dort geplant.


Die erste gemeinsame Gruppenwanderung hatten Karin und Alexander S. rundherum durchgeführt. Die zweite Wanderung wurde als Familientag von Christa M. und Erich B. geplant und durchgeführt  Allen wurde besonderer Dank für diese Eigeninitiative, den Arbeitsaufwand und die hervorragenden Erlebnisse für alle ausgesprochen.


Zu den Themen Besichtigung/Absprache/Zusage der neuen Übungsanlage wurden zur visuellen Unterstützung einige Fotos gezeigt. Das Gelände ist in Heimbach-Weis und gehört dem ortsansässigen Schäferhundeverein. (...)
Fazit: Die DTK-Gruppe Montabaur wird sämtliche geplanten Vorhaben und Aktivitäten ohne Einschränkungen mit den Mitgliedern und in bestimmten Bereichen mit Teilnehmern bzw. Gästen durchführen können. Es gab insgesamt keine Einwände der Versammlung zur Übungsanlage in Heimbach-Weis einschließlich zu den bisherigen und geplanten Verfahren.         

 

TOP 5 und 6













TOP 5

Der Kassenbericht wird nicht veröffentlicht.


TOP 6

Es gab bei der Kassenprüfung keine Beanstandungen.

Sämtliche Einnahmen und Ausgaben erfolgten satzungsgemäß.    
Die Entlastung des Vorstands wurde vorgeschlagen.


TOP 7

Der Vorstand wurde durch Abstimmung ohne Gegenstimme entlastet.


TOP 8

Es wurde zwei Kassenprüferinnen, jeweils ohne Gegenstimme, gewählt.


TOP 9

Planungen, Aktivitäten und Termine 2018

Jeden letzten Freitag eines Monats: Gruppentreffen          
Im März:                                 Besichtigung und Vorbereitungen des neuen Übungsgeländes

07.04.                                      Beginn der BHA (Starttag) und BHAS           
04.08.                                     Prüfungstermin für die BHP und BHPS

 21.10.                                     Zuchtschau in Montabaur-Eschelbach.

Termin offen              Familienfest

Termine offen            Wanderungen und Veranstaltungen.
                                                                       Für dieses Jahr haben sich Sabine Winterhagen sowie auch Sharda Schulke                                                                                 dankenswerterweise bereit erklärt, eine Wanderung zu organisieren.   
Termine offen            Mantrailing gemäß Besprechung der Teilnehmer

01.12.                                     Jahresabschlussfeier in der XXL-Drehscheibe









Die Generalversammlung wurde um 20.24 Uhr beendet.

 

Stand: 30. November 2018  

 

Anzahl der Gästeklicks:  

230491